FAQ

Wir empfehlen, das Granulat zusammenzufegen und es übers Jahr in haushaltsüblichen Anwendungen einzusetzen. So kann Zeo Streu zum Beispiel verwendet werden, um Ölflecken von Beton zu entfernen (einfach mit dem Fuß auf dem Fleck zermahlen, für eine Woche liegen lassen und dann wegfegen).

Außerdem kann man es in Raucher- oder Haustierbereichen als natürliches Mittel zur Geruchsbekämpfung einsetzen. Auch Feuchtigkeit lässt sich mit Zeo Streu entgegenwirken, zum Beispiel im Keller. (Einfach Zeo Streu auf einen Teller oder in eine Schüssel geben und offen in den gewünschten Bereich stellen.)

Wenn Sie Haustiere haben, lässt sich Zeo Streu auch hervorragend als Zusatz für Katzenstreu oder Pferdeeinstreu verwenden, um den starken Ammoniak-Geruch zu absorbieren. In Aquarien kann Zeo Streu auf natürliche Weise Nitrate und Sulfate aus dem Wasser filtern.

Zeo Streu wird auf natürliche Weise dunkelgrün, wenn es Feuchtigkeit absorbiert. Das dunkel gefärbte vulkanische Mineral nimmt dann (wie ein schwarzes Auto im Sommer) Sonnenwärme auf. Durch diese tagsüber aufgenommene Sonnenwärme bettet sich Zeo Streu schnell in Eis und Schnee ein, sogar bei Temperaturen unter -50 °C. Streuen Sie eine dünne Schicht Zeo Streu für SOFORTIGEN HALT, wenn Sie z. B. morgens das Haus verlassen. Wenn Sie abends wiederkommen, werden Sie feststellen, dass das dunkelgrüne Granulat, das über den Tag direkt der Sonne ausgesetzt war, in die Oberfläche des Eises eingedrungen ist und so für noch mehr Rutschfestigkeit sorgt. Darüber hinaus hat es in Eis bzw. Schnee kleine Löcher hinterlassen, die das Wegräumen erleichtern. Anders als korrosive und toxische Auftausalze, die mit unkalkulierbaren Spätkosten einhergehen, wirkt Zeo Streu nicht chemisch, nicht aggressiv und ist ungiftig. Und Sie haben die Gewissheit, dass Ihre Haustiere, Ihr Gehweg und Ihr Rasen sicher sind.

Zeo Streu ist ein natürliches vulkanisches Mineral mit einer einzigartigen, komplexen kristallinen Struktur, die auf der zellulären Ebene im Hinblick auf Schwermetalle und schädliche Giftstoffe wie ein Käfig wirkt: Da es sich um eines der wenigen negativ geladenen Minerale in der Natur handelt, zieht Zeo Streu Giftstoffe wie ein Magnet an, schließt sie in seine Käfigstruktur ein und entfernt sie so aus der Umwelt.

Zeo Streu hat eine hohe Kapazität, Kationen auszutauschen, so dass es innerhalb der kristallinen Struktur seiner Moleküle Ionen austauschen, absorbieren und einschließen kann. Deshalb findet das Mineral so häufig Einsatz in umweltfreundlichen Anwendungen.

Die einzigartigen Eigenschaften von Zeo Streu verbessern den Nährstoffgehalt und die Durchlüftung des Bodens sowie seine Fähigkeit, Wasser aufzunehmen und zu halten. Die Absorptionsfähigkeit des Streumittels hält das Wasser länger im Boden, während die Wabenstruktur für eine bessere Belüftung sorgt.

Darüber hinaus hält jedes Granulat aufgrund seiner Kapazität, Kationen auszutauschen, bestimmte Mengen an Pflanzennährstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium bereit. Diese können fehlende Nährstoffe ersetzen, die durch Regen oder Bewässerung weggespült wurden. Auf diese Weise sparen Sie Wasser und Dünger und haben dennoch einen saftig-grünen Rasen.

Das Zeo Streu-Mineral ist von OMRI (Organic Materials Review Institute) als „organisch zertifiziert für den Pflanzenbau“ anerkannt.

Verwenden Sie Zeo Streu rund um Ihr Haus oder Geschäft als Streusalz-Ersatz überall dort, wo Personen auf glattem Eis oder Schnee vorbeigehen oder -fahren. Konzentrieren Sie sich auf Bereiche wie Gehsteige, Lauf- und Fahrwege, Ein- und Auffahrten, Treppen und Treppenabsätze, Innenhöfe, Spielplätze, Auslaufbereiche für Haustiere, Parks und Parkplätze. Im Frühling fegen Sie Zeo Streu einfach auf Ihren Rasen oder in den Garten oder setzen es in anderer Weise im Haushalt ein.

Zeo Streu ist anderen Streumitteln wie Sand oder Katzenstreu aus mehreren Gründen überlegen:

  • Bietet 35 % mehr Haftung als Sand, obwohl es viel sparsamer eingesetzt werden kann
  • Wird nicht so leicht „mitgeschleppt“, weil es sich in Schnee und Eis einbettet
  • Ist weicher als Sand, so dass es mit der Zeit unter starkem Fußgängerverkehr verschwindet, außerdem verursacht es anders als Sand kaum Kratzer im Indoor-Bereich
  • Ist 50 % leichter als Sand und kleiner als Kies, so dass es keine Schäden an Windschutzscheiben verursacht
  • Enthält im Gegensatz zu Sand keinen krebserregenden Quarzfeinstaub
  • Katzenstreu besteht aus Bentonit-Ton und wird im Gegensatz zu Zeo Streu auf Schnee oder Eis mit der Zeit matschig

Unser Research hat gezeigt, dass eine Tasse Zeo Streu genügt, um einen durchschnittlichen Parkplatz sicher und rutschfest zu machen. Dies macht Zeo Streu zur kostengünstigsten Lösung auf dem Markt. Im Hinblick darauf, dass Zeo Streu keinerlei Schäden verursacht und für vielfältige andere Einsatzmöglichkeiten wiederverwendet werden kann, ist Zeo Streu ausgesprochen preiswert.

Jedes Zeo Streu-Granulat hat mikroskopisch kleine Kanäle, die den rutschigen Wasserfilm absorbieren, der sich auf Eis bildet. Auf diese Weise bettet es sich schnell in Eis und Schnee ein. In Verbindung mit der großen inneren Oberfläche, den zahlreichen Kontaktpunkten und der starren Struktur jedes Granulats macht dies Zeo Streu zu einem hervorragenden Streumittel für glatte Geh- oder Fahrwege im Winter. Zeo Streu ist auch das einzige Produkt, das in gefährlichen Eisregenstürmen sofort Halt bietet.

Zeo Streu wird aus einem hydrothermalen vulkanischen Mineral hergestellt, es gehört einer speziellen Gruppe von Mineralien an, den Zeolithen. Vereinfacht gesagt wurde Zeo Streu gebildet, als es aus überhitztem mineralreichen Wasser, das in Gebieten mit vulkanischer Aktivität zirkulierte, auskristallisierte und sich in kleinen Bläschen oder Löchern in breiten Schichten von Lava und anderem Gestein ablagerte. Dieser Prozess dauert Millionen von Jahren. Über die Zeit bildete sich ein poröses, negativ-geladenes Mineral mit großer Oberfläche und einzigartigen Eigenschaften, die es zu einem hocheffektiven und umweltfreundlichen Winterstreumittel machen.